Sie sind hier: Startseite (esther-stockhofe.de) >>  Blutegeltherapie    
 
Für Frauen und Männer
jeden Alters.
Für Gesunde
und Kranke.
Für Freizeit- und
Leistungssportler.
Für alle, die ihre
Gesundheit und
ihr Wohlbefinden aktiv
fördern wollen.
 

Blutegeltherapie

Historie

Die Anwendung von Blutegeln ist wahrscheinlich so alt wie die Heilkunde selbst. Bereits vor 3000 Jahren findet diese Therapieform Erwähnung in alten Sanskritschriften aus Indien. Der Höhepunkt der Blutegelanwendung für das Abendland wurde im 18. und 19. Jahrhundert erreicht.

Anwendungsbereiche der Blutegeltherapie

Die Behandlung mit Blutegeln kann hilfreich sein bei rheumatischen Erkrankungen wie Arthrose und Arthritis, bei Venenerkrankungen wie z.B. Krampfadern, Besenreisern oder Thrombose, bei Tinnitus, Blutergüssen, Ischiasschmerzen, Zosterschmerzen und anderen Neuralgien.
Thrombosen
Entzündungen aller Art
Lebererkrankungen
Degenerative Prozesse des Bewegungsapparates
Bluthochdruck
Schilddrüsenüberfunktion
Herzbeschwerden

Kontraindikationen

Bluterkrankheit (Hämorrhagische Diathesen bzw. Hämophilie), sowie Blutgerinnungsstörungen durch Medikamente (z.B. Marcumar®, Falithrom®, Comadin®) oder verminderten Blutplättchen (Thrombozytopenie) u.a.
Hauterkrankungen an der Applikations- bzw Bissstelle
Akute Magen- oder Darmgeschwüre
Deutliche Blutarmut
Erheblicher Immunschwäche (AIDS, Chemotherapie, etc.)
Schwere chronische Erkrankungen (Krebserkrankungen im fortgeschrittenen Stadium, langjährige Dialyse bei Nierenerkrankungen, etc.)
Fortgeschrittene periphere Gefäßerkrankungen
Ausgeprägten Wundheilungsstorungen (z.B. bei schlecht eingestelltem Diabetes mellitus (Zucker), erheblichem Übergewicht, etc.)
Bekannte Allergien gegen Blutegel-Inhaltsstoffe. Insektenstiche (Hirudin, Histamin. etc.)
Zum Seitenanfang...
 

Patienteninformationsblätter

Blutegeltherapie
Kinesio-Taping
Strukturelle Osteopathie/Sanfte Chiropraktik (nach Dr. Ackermann)
   
  Hinweis:
  Zur Anzeige der oben genannten Patienteninformationsblätter benötigen Sie die kostenlose Adobe Reader®-Software. Dieser Download-Link führt Sie direkt auf die Herstellerseite, auf der Sie den Adobe Reader® herunterladen können...